Krypto-Märkte betreten das „Fear Territory“, da Bitcoin Circuit Bulls nach 9.000 Dollar streben.

Nach den am Freitag, den 8. August 2019 erhobenen Daten sanken die S&P 500-Futures um über 3.000 Punkte, während der DJIA um 1% zurückging. Aber nachdem der S&P 500 den Tag durchquert hatte, drehte er in der letzten Handelsstunde höher und schloss bei Rekordhochs.

Der globale Aktienmarkt ist im Umbruch, und Bitcoin Circuit spürt die Hitze

Obwohl die Aktienkurse keinen direkten Bezug zu Bitcoin Circuit haben und es daher hier nicht direkt beeinflussen können, scheinen sie einen etwas indirekten Einfluss auf das Bitcoin Circuit Krypto zu haben.

Während sich die Börse lehnt, setzt Bitcoin seinen Kampf um die Überschreitung der 9.000 $-Marke fort. Dies ist der Fall, nachdem der Preis einen plötzlichen Abwärtstrend genommen hatte, um unter die 9.000 $-Marke zu fallen.

US-China Handelsabkommen

Die aktuelle Marktsituation sowohl im traditionellen als auch im Kryptomarkt ist weitgehend auf die vorherrschenden Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Wirtschaftsabkommen zwischen den USA und China zurückzuführen.

Die beiden riesigen Volkswirtschaften befinden sich seit einiger Zeit in einem Handelskrieg. Ein kürzlich abgeschlossener Deal beruhigte das Wasser und die Märkte begannen sich zu erholen. Nun schafft die Geopolitik in beiden Ländern eine eher nicht so optimistische Atmosphäre für die Märkte.

Verminderte Futures-Handelsaktivität

Der Welleneffekt des Schocks an der Börse hat sich nicht nur auf den Kurs von Bitcoin, sondern auch auf die Handelsaktivitäten, insbesondere bei Bakkt, ausgewirkt. Bakkt ist eine kürzlich eingeführte Plattform, die den Bitcoin-Futureshandel erleichtert.

Es scheint, dass die Handelsaktivität auf der Plattform nach dem Markteinbruch zurückgegangen ist, hat aber kürzlich mit über 1.700 Bitcoin-Futures-Kontrakten einen neuen Rekordumsatz erzielt.

Bitcoin

Zurück im Fear Territory

Erfreulicherweise hatte der Preis von Bitcoin begonnen, Anzeichen von Schwäche zu zeigen, besonders nachdem er es versäumt hatte, die 9.500 $-Marke zu durchbrechen, und stattdessen einen Rückgang begann, der ihn kürzlich unter das Preisniveau von 9.000 $ brachte.

Außerdem neigt Bitcoin in der Regel dazu, gegen den Aktienmarkt zu reagieren und sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen. Diese Zeit ist jedoch anders. Ein Rückgang an der Börse dürfte sich nun nach unten auf den Preis des Krypto auswirken. Der Krypto wird nun bei rund 8.860 US-Dollar gehandelt, nachdem er um 3,5% gesunken war.

Verschiedene Börsen verzeichnen nun einen erhöhten Abfluss von Bitcoin, was auf einen geringeren Verkaufsdruck hindeuten könnte. Außerdem ist der Kaufdruck nicht stark genug, um Bitcoin zu höheren Werten zu bewegen.

Alle diese Anzeichen, gepaart mit dem sinkenden Gierindex (er fiel von 54 auf 42), deuten darauf hin, dass der Bitcoin-Markt wieder in das Angstgebiet eingetreten ist. Wie sich das am Ende herausstellt, ist immer noch Gegenstand von Spekulationen, obwohl viele Leute bei Bitcoin weiterhin optimistisch sind.