Bitcoin Futures auf CME zeugen von einem starken institutionellen Vertrauen, da der OI auf $339 Mio. steigt.

Das Open Interest [OI] von Bitcoin Futures auf der Derivateplattform CME markierte einen neuen Jahreshöchststand. Dies ebnete der Plattform auch den Weg für die Registrierung eines fast 10-Monats-Hochs des offenen Interesses, das bis auf 339 Millionen US-Dollar stieg. Nach den neuesten Charts der Analyseplattform Skew stieg das Open Interest für BTC-Futures am 14. Februar auf ein Vorjahreshoch von 338 Millionen US-Dollar. Die Zahlen erlitten danach einen Rückschlag und sanken einen Monat später auf 107 Millionen Dollar.

Seit dem Absturz stiegen die offenen Zinsen für CME um 216,8%. Es gab Berichte, die darauf hindeuteten, dass einer der größten Hedge-Fonds der Welt ein Auge auf den Bitcoin-Terminmarkt geworfen habe. Der Medallion-Fonds von Renaissance Technologies, der als einer der erfolgreichsten Hedge-Fonds aller Zeiten gilt, wurde Berichten zufolge „erlaubt“, in den Bitcoin-Terminmarkt von CME einzusteigen.

An der Preisfront befindet sich Bitcoin derzeit in einer Konsolidierungsphase. Der sprunghafte Anstieg der Open Interest-Zahlen könnte durch die jüngste, wenn auch kurzlebige Erholung von Bitcoin über die 9.000-Dollar-Marke hinaus ausgelöst worden sein. Während die Zahlen des offenen Interesses nach einem eher trüben Monat März einen erheblichen Anstieg verzeichneten, hat das Tagesvolumen des BTC-Futures nur langsam aufgeholt. Die Volumenzahlen stiegen am 30. April auf 504 Millionen Dollar, ein seit dem 12. März nicht mehr gesehenes Niveau.

Dies deutete darauf hin, dass die Institutionen in Erwartung eines Preisanstiegs in den Markt zurückkehren, da sich die Blockbelohnung fast halbiert. Der jüngste Durchlauf über 9.000 $ und die steigende institutionelle Erwartung einer Haussephase ist ein Hinweis auf eine wachsende positive Makro-Stimmung im BTC-Ökosystem, die sich in nur 10 Tagen halbieren wird.

Insgesamt stiegen die Zahlen nach einem eher flachen Monat in Bezug auf die aggregierten Tagesvolumina am 29. April deutlich auf Niveaus, die zuletzt am 13. März zu verzeichnen waren. Huobi und Binance führten das Stichwort mit $7,4 Milliarden bzw. $7,3 Milliarden an.

Bakkt, eine weitere wichtige institutionelle Handelsplattform, verzeichnete ebenfalls einen deutlichen Anstieg sowohl der Volumina als auch des offenen Interesses an BTC-Futures. Das Volumen der physisch abgerechneten BTC-Futures von Bakkt erreichte am 30. April ein Dreimonatshoch, nachdem es 29 Millionen Dollar erreicht hatte. Das Volumen für bar abgerechnete BTC-Futures stieg ebenfalls auf 4,8 Millionen Dollar.

Related Post